1941     in Schwerin geboren
1960-63     Studium für das Lehramt an Grund- und Realschulen mit Wahlfach Kunst
1987-88     Seminare am Institut für Grafik und Malerei, Marburg
1988-98     Sommerakademien in Marburg
1990-96     Dozentin an der Marburger Kindermalschule
1992+1993     Malreisen Provence, Berlin, Brüssel
1994     Gründungsmitglied der Malerinnengruppe Quart
ab 1994     Teilnahmen an jurierten Ausstellungen des Marburger Kunstvereins
1996     Illustrationsbeitrag des Marburger Literatur Almanach
1996-2015     Dozentin für Aquarell an der VHS Kirchhain
1998     Gründungsmitglied der Künstlergruppe Werkstatt Radenhausen

Einzelausstellungen
Beteiligung an zahlreichen Gruppenausstellungen.

Ab 1999 Teilnahmen an den jährlichen Kunstaktionen der Werkstatt Radenhausen.
2006 erhält die Werkstatt Radenhausen den Otto-Ubbelohde-Preis
des Landkreises Marburg-Biedenkopf

Mehrere Häkelprojekte mit dem Häkelkreis der Werkstatt Radenhausen

Liesel Haber lebt und arbeitet in Kirchhain bei Marburg.

Liesel Habers Bildkonstellationen entstehen assoziativ, das will heißen: Sie übermalt ein früheres Bild, weil das für sie „größeren Aufforderungscharakter“ hat als ein leeres weißes Papier…

…es dominieren hier die „befreiten Formen“, die Inspirationen, die Assoziationen, Implikationen: Eine bewusst inszenierte Befreiung von gewohnten Formen, eine Ent- und Ver-Fremdung oder auch Ent-Dinglichung des Gewohnten, kühne Vorstöße in unbekannte Räume, Raumvorstellungen, die gesprengt werden.

Dr. Ulf Marckwort

Werkgruppe der Acrylbilder auf Pappe
Erlenstraße 62
35274 Kirchhain
Tel.: 06422-2438

eMail:liesel.haber@t-online.de

Werkgruppe der Übermalungen auf Zeitung
Die Werkgruppe der „Schwarzen“ ist zudem voller Spannung. Wiederum entsteht ein Raumgefühl, aber in diesen Arbeiten spielt das Licht eine wesentliche Rolle. Hell und Dunkel, Diffuses und scharf Umrissenes schaffen hier eine ganz eigene Atmosphäre. Es entstehen szenische Situationen, sehr eigenständig und voll suggestiven Reichtums.

Peter Amici

So werden bei Liesel Haber ganz banal-alltägliche Stoffe und Mittel künstlerisch verwandelt, indem sie sie durch Übermal- ungen „collagierend“ veredelt, sublimiert. Mit oder durch Mischtechniken ordnet sie entstandenes Chaos.

Dr. Ulf Marckwort

Werkgruppe der Blumenaquarelle von 2003 (alle 25 x 25)
Blumen I
Blumen II
Blumen X
Blumen XI
Blumen VIII
Blumen IX
Blumen V
Blumen III
Impressum:
Gestaltung:
Liesel Haber
Fotos:
Liesel und Dieter Haber
Layout:
Christian Röder